Professionelle Haartransplantation Klinik Türkei
KontaktWhatsAppMobil
DHI Haartransplantation
DHI Haartransplantation

DHI Haartransplantations methoden und anwendungen Choi Pan mit unrasierten Operationen

(DHI) Direkte Haarimplantationstechnik

Heutzutage gibt es verschiedene Haartransplantationsmethoden. Der Transplantationsbereich und die Anforderungen der Person bestimmen die Methode. Derzeit sind DHI (CHOI PEN), FUE, Micro FUE, Sapphire FUE und Perkutane FUE die aktiven Methoden. Außerdem ist FUT eine sehr alte Methode und wird nicht aktiv eingesetzt.

Lassen Sie uns die DHI-Technik (Direct Hair Implant) erklären, die in der Vergangenheit als Stiftmethode bezeichnet wurde. Zunächst werden bei der DHI-Methode Haarfollikel mit einem Implantierstift namens Choi Pen übertragen. Dies sind keine unterschiedlichen Behandlungsmethoden. Einer ist der Name der Methode, der andere ist Material, das in der Methode verwendet wird.

Die DHI-Haartransplantationsmethode wurde an der Kyungpook National University veröffentlicht. An dieser Stelle wird es zunächst auf die Eigenschaften von glattem und dickem Haar aufgetragen und war erfolgreich. Bei lockigem, welligem und dünnem Haar war es jedoch nicht erfolgreich. Anschließend werden die Durchmesser der Choi Pens etwas erweitert und entsprechend den allgemeinen Haartypen hergestellt. Die heutigen aktiven Auswahlmöglichkeiten liegen zwischen 0,8 und 1,2 mm. Der Choi-Stift funktioniert im Allgemeinen wie ein Druckstift. Es hat eine Nadel an seiner Spitze, die 21G x ½ Dicke und Größe hat, und an der Spitze der Nadel befindet sich ein Metall, um den Follikel auf das Gewebe zu drücken und zu lokalisieren. Diese Nadel hat einen Raum, der wie ein gerader Streifen geformt ist. Dieser Raum wird zum Pflanzen der Haarfollikel genutzt.


Die Verfahren vor der Operation ähneln denen anderer Transplantationsmethoden bei der DHI-Methode. Der Person wird 10 ml Blut entnommen und vor der Operation eine Blutuntersuchung durchgeführt. Auch eine entnommene Blutprobe wird zur Haarbehandlung verwendet. Die Operation beginnt mit der Bestimmung der richtigen Lokalanästhesiemethode, und dann ist der Bereich für die Haarfollikelextraktion bereit.

Haarfollikel werden durch Follicular Unit Extraction in der DHI-Methode aus dem Spendergebiet entnommen. Bisher ist jeder Schritt den anderen Transplantationsmethoden ähnlich, aber von nun an beginnt er sich zu unterscheiden.

Haarfollikel, die aus dem Spendergebiet entnommen werden, werden mit Hilfe einer speziellen Pinzette in den Choi Pen eingebracht. Somit sind Haarfollikel, die aus dem Spendergebiet entnommen werden, zur Übertragung bereit. Dieser Schritt ist tatsächlich der bedeutendste Schritt in der DHI-Methode. Denn wenn die Haarfollikel, die transplantiert werden sollen, während der Platzierung beschädigt werden, tritt ein Problem mit dem Haarwuchs auf, selbst wenn alle Verfahren korrekt durchgeführt werden. Daher sollten Experten auf ihrem Gebiet die Operation durchführen, es ist wirklich wichtig.

Eine andere Sache, die DHI von anderen Methoden unterscheidet, ist das Erstellen der Löcher und das gleichzeitige Transplantieren der Follikel. Bei allen anderen Haartransplantationsmethoden werden Haarfollikel nicht direkt in den bedürftigen Bereich übertragen. Um dies zu erreichen, werden Mikroschnitte im bedürftigen Bereich durchgeführt, dh Löcher werden erzeugt. Anschließend werden Haarfollikel in diese erzeugten Löcher eingebracht. Diese beiden Schritte werden gleichzeitig in der DHI-Methode ausgeführt. Während die Spitze des Choi Pens die Mikroschnitte ausführt, werden platzierte Haarfollikel übertragen. Diese Methode kann als aktualisierte Version der Technik zur Erstellung perkutaner Löcher betrachtet werden. Bei der perkutanen Locherstellungstechnik werden die Löcher durch eine ähnliche Spitze erzeugt. Im nächsten Schritt erfolgt die Transplantation.


Je nach den Anforderungen der Person ändern sich Dichte und Anzahl der Haarfollikel. Der Winkel des transplantierten Haares sollte zwischen 30 und 40 Grad liegen, um das Gleichgewicht zwischen vorhandenem und transplantiertem Haar herzustellen. Wie Sie sehen können, verfügt die DHI-Methode über mehr Verfahren als die normalen Haartransplantationsmethoden, sodass sich die Anzahl der Haarfollikel, die in einer Sitzung transplantiert werden, von den anderen Haartransplantationsmethoden unterscheidet. Im Allgemeinen werden bei der DHI-Methode 1500-200 Transplantate in einer Sitzung übertragen. Sicher, wenn die Person höhere Nummern benötigt, erhöht sich auch die Sitzungsnummer.

Bei der DHI-Methode muss nicht das gesamte Haar geschnitten werden, da eine hohe Anzahl nicht in einer Sitzung transplantiert werden kann. Haarfollikel werden durch die Follicular Unit Extraction-Methode zwischen den Haaren entnommen und in den bedürftigen Bereich übertragen, ohne das Haar zu schneiden. Menschen werden wegen dieses Vorteils angezogen. Menschen können schneller zu ihrem Alltagsleben zurückkehren.

Nach der Operation kehren die Menschen in ihre Hotels oder ihre Häuser zurück und ruhen sich nach der DHI-Methode aus. Am zweiten Tag wird das Originalhaar überprüft, ob sich Haarfollikel und Kopfhaut im Transplantationsbereich befinden. Nach der Überprüfung werden die Bandagen entfernt. Am dritten Tag wird eine spezielle Wäsche durchgeführt. In den kommenden Tagen sind die Verfahren und die Wachstumszeit des Haares dieselben wie bei den anderen Haartransplantationsmethoden.

Das Istanbul Hair Center ist das beste Haartransplantationsunternehmen in der Türkei, das seit über 20 Jahren DHI-Methodenimplementierungen durchführt. Wir möchten Sie unter unseren glücklichen Patienten sehen.

Schneller Kontakt:

Tel.: +90 (212) 343 13 10

Mobil: +90 538 485 63 18

Adresse: Gebäude Nr. 27/8 2. Stock, Esentepe Straße Şişli, Istanbul-Türkei

2020©copyright ihcgroup