Professionelle Haartransplantation Klinik Türkei
KontaktWhatsAppMobil

Haarausfall in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Haarausfall in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Ursachen der Haarschwächung in der Schwangerschaft und in der Zeit nach der Schwangerschaft

26-09-2020

Schwangerschaft und Haarausfall

In den ersten Monaten der Schwangerschaft werden die Haare dicker als normal. Hauptgrund dafür ist der Anstieg des Östrogenspiegels. Allerdings werden die Haare nicht dicker, wenn der Östrogenspiegel ansteigt. Es gibt mehr als einen Faktor. Es ist bekannt, dass das Haar mancher Frauen in der Schwangerschaft und in der Zeit nach der Schwangerschaft dünner und schwächer wird. Diese Situation ist im Allgemeinen vorübergehend, aber manchmal verursacht sie auch dauerhafte Schäden.

Warum fallen die Haare in der Schwangerschaft und in der Zeit nach der Schwangerschaft aus? Was sollte man tun?

Hauptgründe sind Essgewohnheiten, Krankheiten in der Schwangerschaft, anatomische Veränderungen, hormonelle Veränderungen, genetische Faktoren, psychologische Veränderungen. Aus diesen Gründen werden die Haare schwächer und fallen mit der Zeit aus.

Angemessene und ausgewogene Ernährung ist sowohl für Mutter und Kind in der Schwangerschaft als auch in der Zeit nach der Schwangerschaft von entscheidender Bedeutung. In diesen Perioden sollten die benötigten spezifischen Proteine, Fette, Vitamine und Mineralien verzehrt werden. Die Flüssigkeitsaufnahme sollte nicht vernachlässigt werden, da sie sehr wichtig für den Stoffwechsel ist. Wenn diese Nahrungsmittel und Getränke nicht ausreichend eingenommen werden, beginnen die Haare trockener zu werden, sich zu spalten und auszufallen.

Einige Stoffwechselveränderungen werden während der Schwangerschaft beobachtet. Zunächst einmal steigt der Östrogenspiegel an. Dieser Anstieg bringt Vorteile für das Haar, aber nach der Schwangerschaft nimmt er stark ab und wirkt sich negativ auf das Haar aus.

Der weibliche Körper verfügt über ein natürliches Widerstandssystem gegen den Haarausfall. Sobald die Schwangerschaft jedoch beginnt, können Veränderungen im Körper dieses Abwehrsystem unterdrücken. Daher kann es zu Haarausfall kommen. Wenn die Mutter einer Person auch Haarausfall hatte, sollte sie vorsichtiger sein.

Haare vor und nach der Schwangerschaft

Medikamente, die vor der Schwangerschaft, während der Schwangerschaft oder nach der Schwangerschaft angewendet werden, können ebenfalls Haarausfall verursachen. Medikamente, die bei Schilddrüsenproblemen, polyzystischem Ovarialsyndrom, Pilzinfektionen der Haare, Schwangerschaftsdiabetes, Bluthochdruck, Depressionen eingesetzt werden, können ebenfalls Haarausfall verursachen.

Während dieser Zeit verwenden einige Menschen haarstärkende Chemikalien. Diese Chemikalien können jedoch sowohl für Mutter und Kind schädlich sein. Diese Art von Chemikalien dürfen nicht verwendet werden.

Sie sollten von den Experten auf ihrem Gebiet unterstützt werden, und für die Gesundheit von Mutter und Kind sollten natürliche, unterstützende Behandlungen bevorzugt werden.

Hüseyin KAYA, Haartransplantation Experte

Istanbul Hair Center; Klinik für professionelle haartransplantation behandlungen in der Türkei

Schwangerschaft, Geburt und Ursachen von Haarausfall

2020©copyright ihcgroup